Wiederaufnahme Handballbetrieb » HSG Nordwest

Wiederaufnahme Handballbetrieb

Liebe Sponsoren, Gönner, Partner und Freunde des HNW

Wiederaufnahme Handballbetrieb – Ab kommendem Samstag, 10. April 2021 bis hoffentlich zum Saisonende können unsere 3 Junioren-Teams (HSG Nordwest mit den Teams U15 E / U17 E / U19 E) ihre Passion wieder ausleben. Zuletzt spielten die Jungs Mitte Oktober 2020 letztmals einen Match und seither ruht in Folge der Pandemie der Handballbetrieb. Wir von Handball Nordwest – Leistungszentrum freuen uns sehr, dass die Teams wieder in den Handballbetrieb einsteigen können und Spiele absolvieren dürfen.

Seit rund 6 Wochen dürfen alle unsere Junioren wieder normal und unter Einhaltung der Schutzkonzepte in und mit ihren Teams trainieren. Als Vorbereitung auf einen möglichen Restart der Saison trainierten alle Junioren auf unterschiedlichste Art und v.a. individuell. Die jüngeren Junioren durften schon länger unter Berücksichtigung der Auflagen trainieren. Alle haben die Zeit genutzt um das Beste aus der Situation zu machen und wir sind sicher, dass wir gestärkt und voll motiviert aus dieser für alle schwierigen Zeit kommen. Wir stellen fest, dass die Aufrechterhaltung der Trainings eine wichtige Stütze im Umgang mit der Pandemie und ein Ausgleich darstellte.

Für die bevorstehenden Spiele haben wir uns entschieden bereits den Stufenwechsel für die kommende Saison vorzuziehen. Das heisst, dass wir die kommende Spiele als Saisonvorbereitung für die Saison 21/22 betrachten und die älteren Jahrgänge bereits in die nächste Altersstufe einbauen. Damit untermauern wir unsere Ausbildungsziele. Dieser positive Umstand führt dazu, dass die älteren U19-Junioren nun meist schon bei unserem Partnerverein (TV Birsfelden) in der NLB zum Einsatz kommen.

Modus

Wir setzen alles daran, dass wir weiterhin die Schutzkonzepte einhalten und hoffen damit einen Beitrag leisten zu können, dass die Meisterschaft ohne Probleme zu Ende gespielt werden kann. In den Elite-Junioren-Ligen wird noch eine Einfachrunde ausgespielt. Die zwei Erstplatzierten qualifizieren sich für das Finale. Da nicht alle Teams kantonal nicht die selben Trainingsmöglichkeiten hatten und das somit auch die Verletzungsgefahr minimiert wird, hat der schweizerische Handballverband zur Freude aller entschieden, dass es keinen Absteiger geben wird. Unser U19-Elite-Team hat zudem noch die Möglichkeit sich im Schweizer Cup du beweisen. Das 1/4 – Finale wird gegen Pfadi Winterthur gespielt.

Mit sportlichen Grüssen

Philipp Hauser

Co-Präsident, Marketing & Sponsoring

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn − 4 =