U19 Elite HSG Nordwest – Kadetten Schaffhausen

Verbrauchsmaterial & Reinigungsmaterial - Weita AG

Zu Beginn konnten wir an die starke Leistung gegen Pfad Winterthur (22:22) anknüpfen und erarbeiteten uns bis zur 10. Spielminute eine 4 Tore Führung. Durch einige interessante Entscheide der Schiedsrichter konnte Kadetten Schaffhausen bis auf 2 Tore herankommen. Durch eine Zeitstrafe in der 17. Spielminute gegen die HSG Nordwest spielten wir ohne Torhüter und Kadetten Schaffhausen konnte mit 2 Würfen ins leere Tor erstmals in Führung gehen. Bis zur Pause entwickelt sich ein harter und spannender Kampf auf Augenhöhe.

Nach der Pause benötigten wir etwas Zeit um zurück ins Spiel zu finden und gerieten in einen 3 Tore Rückstand. Dank starken Paraden von Jannis Scheidiger wurde der Rückstand nicht grösser. In der 40. Minuten mussten wir einen derben Rückschlag einstecken. Jan Reichmuth verletzt sich mit Fremdeinwirkung schwer am Knie. Dieser Rückschlag musste zuerst einmal verarbeitet werden, doch mit viel Teamgeist und Stimmung kämpften wir uns ins Spiel zurück.

Gegen Ende des Spiels glänzte Ciril Spring mit aufeinander folgenden Toren und wir konnten in der 46. Minute wieder ausgleichen. Bis zum Ende wurde den Zuschauern ein spannendes Spiel geliefert mit einem glücklichen Ende für die HSG Nordwest. Die HSG Nordwest U19 Elite gewinnt das Spiel mit 23:21 (HZ 12:13).

Das nächste Heimspiel zum Jahresabschluss findet am kommenden Samstag, 21.12.2019 um 11:15 Uhr in der Sporthalle Birsfelden statt. Gegner ist die SG Fortitudo Gossau.

Jonas Schäppi

Porait Bild Jonas Schäppi
Porait Bild Jonas Schäppi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vierzehn − 10 =