U17 Elite: überzeugender Sieg gegen die Kadetten

Die U17 Elite gewinnt gegen die Kadetten Schaffhausen

Die U17 Elite gewinnt gegen die Kadetten Schaffhausen überzeugend mit 30:22 (16:10).

Gegen die physisch starken Schaffhauser wollte der aktuelle U17-Anzug mit vielen Spielern im jüngeren Jahrgang 05 die nächste Aufgabe lösen. Den Jungs war von Beginn an klar, dass die körperlichen Defizite mit Einsatz und Engagement wettgemacht werden können. Dies löste das Heimteam von Beginn an in einer beeindruckenden Art und Weise. Kämpferisch war die HSG das deutlich bessere Team und schaffte es so schnell eine Distanz zum Gegner zu schaffen. Die Schaffhauser waren permanent unter Druck und mussten einem Rückstand nachrennen. Eindrücklich war auch, wie sich die Mannschaft auf taktische Umstellungen der Gegner (7. Feldspieler) einstellen konnte und neue Aufgaben defensiv sehr gut löste. Wie schon in Bern war David Setalo ein hervorragender Rückhalt im HSG Tor. Er unterstützte seine Verteidigung mit 15 Paraden in 45 Minuten hervorragend. Die Deckung um Jan Gassmann hielt hervorragend zusammen und brachte die Gäste permanent dazu, dass sie viel für ihre Tore investieren mussten.

Offensiv gefiel vor allem Mak Ruhotina, der aus dem Rückraum immer wieder in einer überzeugenden Art und Weise erfolgreich war. Zudem war das Kreisspiel sehr stark (wenn auch ein paar Chancen zu viel liegen gelassen wurden) und letztlich war die HSG von allen Positionen aus gefährlich und erfolgreich. Alles in Allem eine tolle Teamleistung, welche die angesprochenen körperlichen Defizite sehr gut wettmachen konnte. Kommt hinzu, dass der Kader der HSG sehr ausgeglichen aufgestellt ist; Wechsel sorgen nie für einen Bruch; im Gegenteil. Ralph Gassmann nutzte beispielsweise seine 15 Minuten Einsatzzeit für 5 persönliche Tore vom Flügel und sorgte so nochmals für einen Push in der Schlussphase. Weiter so Jungs!!!

Die intensive Spielphase für die U17E-Junioren mit 4 Partien in 10 Tagen geht nun am kommenden Mittwoch auswärts bei Pfadi Winterthur weiter, bevor am kommenden Samstag Forti Gossau in der Sporthalle gastiert.

Hopp HSG!!!

HSG Nordwest – Kadetten Schaffhausen 30:22 (16:10)

Sporthalle Birsfelden – 50 Zuschauer – SR Straumann/Weber – Torfolge: 3:0, 3:3, 5:3, 5:4, 7:4, 7:5, 10:5, 10:6, 11:8, 13:8, 14:10, 16:10; 17:10, 17:12, 20:13, 21:13, 21:16, 24:16, 24:18, 26:20, 28:20, 28:22, 30:22.

HSG Nordwest: Setalo (15 Paraden!)/Weingartner (3); Bürki, Wenk (1), Werthmüller (2), R. Gassmann (5), Wellauer (2), Sohrmann (1), Hadzic (3), Gerber (4), Ruhotina (8), J. Gassmann, Boss (4/2), Christ.

Kadetten Schaffhausen: Hecker (12 Paraden)/Spingler (3); Spirgi, Mauch (3), Blanck, De Boer, Lagler (1), Bukovac (5), Heidrich (7), Hufnagel (1), Wehrli (2), Petric, Tarneller (2/1), Baur (1).

Bemerkungen: Verhältnis verschossener Penaltys: 0:2.

Ramon Morf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vierzehn − fünf =