U17 Elite: Startspiel mit viel Luft nach oben

HSG Nordwest U17 Elite Startsieg mit viel Luft nach oben

Die zweitältesten HSG-Junioren starten mit einem Unentschieden in die Saison.

Nach einer langen Phase von Vorbereitung und Testspielen freute sich die U17 Elite, wie alle anderen HSG-Teams auch auf den lange ersehnten Saisonstart.

Die HSG tat sich über lange Zeit schwer und war vor allem aus dem Rückraum nicht immer glücklich im Abschluss. Nachdem in der Startphase viele Würfe an die Torumrandung gingen und dem Heimteam ein paar Fehler zu viel passierten sah sich das Team von Ramon Morf und Mike Meister plötzlich einem Rückstand gegenüber.

Hinzu kam Unvermögen im Abschluss, weshalb die Gäste über weite Strecken verdient in Führung lagen.
Es war aber zu spüren, dass die U17 Elite sich irgendwann müsste herankämpfen können. Und so kam es denn auch zwischen der 40. und 50. Spielminute, als die HSG nach mehreren gewonnenen Bällen in der Deckung plötzlich wieder zum Gästeteam aufschliessen konnte.

Dank einem tollen Kampfgeist holte sich die Mannschaft in den letzten Minuten gar zweimal die Führung, welche die Thuner aber jeweils umgehend ausglichen. Mit dem letzten Ball hatte die HSG die Chance das Spiel zu entschieden, scheiterte aber an der Deckung der Berner, womit die Punkte geteilt wurden.
Es war letztlich das typische Startspiel in dem ein paar Fehlern und Unzulänglichkeiten zu viel passierten, viele Ansätze aber positiv waren. Nun gilt es weiter an diesem Potential zu arbeiten und bereits in der nächsten Runde Schritte nach vorne zu zeigen.

Das nächste U17-Spiel findet am kommenden Samstag auswärts beim HSC Suhr/Aarau (Anspiel 15:15, Schachenhalle) statt.

Hopp HSG!

HSG Nordwest – SG Lakeside 23:23 (9:12)

Sporthalle Birsfelden – SR Bozagci/Loukili – Torfolge: 0:1, 1:1, 2:3, 3:5, 5:5, 5:8, 7:8, 7:11, 9:11, 9:12; 10:12, 11:13, 11:16, 15:16, 16:17, 16:19, 19:19, 19:21, 22:21, 22:22, 23:22, 23:23.

Nordwest: Schwizer (13 Paraden)/Weingartner; K. Bagger (6), Bürki, Christ (1), Gerber, Hadzic (3), Kull (3), Messina (1), Ruhotina (3/1), Sohrmann (1), Steffen (2), Wenk (3), Wellauer,

Lakeside: Zilic (3 Paraden)/Ebner (8 Paraden); Karlen, Römer, Baumann (3), Kiener (2), Rudin (1), Zahm (1), Stettler (10), Plüss (2), Licari, Roth, Egger (2), Adamina (2).

Bemerkungen: Nordwest ohne Boss, Heimberg, K. Bagger (alle verletzt). Verhältnis verschossener Penaltys: 1:1.

Ramon Morf

Fotos: Roger Kaufmann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


9 + achtzehn =