U17 Elite: Start-Sieg gegen Emmenbrücke/Stans

U17 Elite Start-Sieg gegen EmmenbrückeStans

Die U17 Elite HSG Nordwest gewinnt eine zähe Auftaktpartie gegen die SG Emmenbrücke/Stans mit 34:30.  

Startspiele haben ihre eigenen Regeln und Gesetze. Dies musste die U17 Elite der HSG Nordwest gegen die Füchse Emmenbrücke über 60 Minuten erfahren. Ein Gegner, der über eine starke Achse Rückraum links/Kreis verfügte, machte der HSG von Beginn an das Leben schwer; die Deckung stand zu wenig kompakt und die Zweikämpfe wurden nicht angenommen.

So unterstützten die Feldspieler auch die Torhüter zu wenig. Gleichzeitig war das HSG-Angriffsspiel noch zu wenig flüssig und gerade im Spiel 6:6 passierten zu viele technische Fehler. Alles in allem war deutlich sichtbar, dass sich die Startspielnervosität leider nicht so schnell abschütteln liess. Kam hinzu, dass das Heimteam sich zu fest von Entscheiden der Unparteiischen aus der Bahn werfen liess.

Die Nerven zu behalten war eine zusätzliche Aufgabe, der sich die HSG zu stellen hatte.

Das Heimteam kämpfte sich nach einem phasenweisen 4-Tore-Rückstand aber schon in der ersten Hälfte wieder zurück und konnte mit einem sehenswerten direkten Freiwurf durch Julius Majewski ausgleichen. Die Basis war also gelegt um mit ein paar Justierungen den zweiten Durchgang positiver zu gestalten.

Die HSG brauchte aber nochmals eine gute Viertelstunde um das Spiel letztlich auf die eigene Seite zu reissen. Die Kaderbreite half hier sicher, denn beim Gast schienen die Kräfte langsam etwas zu schwinden. Gleichzeitig stand die HSG-Deckung etwas kompakter und Torhüter David Setalo konnte die entscheidenden Paraden zeigen.

Erfreulich war, wie breit die Verantwortung im HSG-Team verteilt war. Von allen Positionen war die HSG über die ganze Spieldauer mehrfach erfolgreich. Ein Zeichen für die grosse Breite in der Mannschaft.

Fazit: Die U17 konnte das Startspiel gewinnen. Es besteht aber noch viel Steigerungspotential.

Die Möglichkeit dies zu beweisen hat die Mannschaft bereits am nächsten Samstag im Spiel gegen die SG Pilatus (16:00 Rankhof, Basel).

Hopp HSG!!!

HSG Nordwest – SG Füchse Emmenbrücke/Stans 34:30 (16:16)

U17 Elite: Start-Sieg gegen Emmenbrücke/Stans

Sporthalle Birsfelden – 80 Zuschauer – SR Bader/Buchmüller – Strafen: 7x 2 Minuten (inkl. Disqualifikation J. Gassmann, 30.) gegen Nordwest, 4x 2 Minuten gegen Füchse Emmenbrücke. Torfolge: 0:1, 1:2, 2:3, 3:6, 5:7, 7:11, 9:12, 12:15, 13:16, 16:16; 16:17, 18:17, 20:19, 20:23, 22:24, 25:25, 26:25, 27:27, 29:27, 31:29, 33:29, 33:30, 34:30.

HSG Nordwest: Setalo (8 Paraden)/Leo Virisario (1); Pietrek (2), Wenk (2), R. Gassmann (5), Wellauer (4), Sohrmann (4), Miesch, Ruhotina (4), J. Gassmann (3), Majewski (4), Boss (1), Cortico de la Rosa (1), Christ (4).

Emmenbrücke/Stans: Waser (8 Paraden); Achermann, R. Ettlin, P. Ettlin, Huber (2), Strickler (1), Braunschweiler (3), Kloos (1), Inderbitzin (15/1), Huser (1), Dzafic (6), Bösch.

Bemerkungen: Verhältnis verschossener Penaltys: 1:0.

Ramon Morf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neunzehn − vierzehn =