U17 Elite: Sieg in Gossau

https://handball-nordwest.ch/wp-content/uploads/2018/01/21338F75-2BE9-4C3F-AE1B-4CF467DA051D.jpg

Die U17 Elite gewinnt das Spitzenspiel in Gossau dank einer bärenstarken Deckungsleistung mit 25:22.

Von Beginn an waren die Gäste gegen die top motivierten Ostschweizer defensiv sehr stabil und konnten sich in der ersten Viertelstunde der Partie schnell absetzen. Eine sehr solidarische und wache Deckung mit einem starken Jannis Scheidiger dahinter verunsicherte das Heimteam von Beginn an sichtbar. Aus den Fehlern der Gastgeber konnten die Gäste profitieren und zogen schnell davon. Durch ein fehlerhafteres Angriffspiel brachte man die Gäste aber leider in der Folge mit einigen Temposspiel-Toren wieder zum Ausgleich. Speziell das Spiel in Spezialsituationen (wenig HSG-Effizienz in Überzahl und ungeduldiges Spiel in Unterzahl) war in dieser Phase ungenügend. Mit einem (zu) knappen Vorsprung von 12:13 ging es dadurch in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Umgang blieben die Gastgeber dabei, Jan Reichmuth mit einer engen Manndeckung zu versehen. Speziell das Zusammenspiel zwischen ihm und Ömer Koc am Kreis versuchten die Gossauer so zu unterbinden. Aus den sich bietenden Freiräumen konnte im zweiten Durchgang vor allem Nelio John profitieren. Der agile Rückraumspieler wurde von seinen Teamkollegen immer wieder in gute Situationen gebracht und nutzte diese hervorragend aus. Zudem war John ein sicherer und ruhiger 7m-Schütze und drückte so der zweiten Halbzeit mit total acht persönlichen Treffern seinen Stempel auf. Die Rolle des Assistgebers für Ömer Koc übernahm im zweiten Durchgang einige Male Ciril Spring. Koc war letztlich offensiv der dominanteste HSG-Spieler.

Die HSG gewann die Spitzenpartie aufgrund der sehr starken Defensive, in der sehr engagiert gekämpft wurde und letztlich die paar Bälle mehr erobert wurden, die in der Endabrechnung gegenüber dem Heimteam den Unterschied ausmachten. Dass dabei mit Tim Gassmann, Andreas Breum und Srdjan Aleksandric Spieler defensiv wichtige Rollen einnehmen konnten, die bisher noch nicht so viel zur U17-Defensive beigetragen haben zeigt die positive Entwicklung in der Kaderbreite der Mannschaft.

Gratulation an alle U17-Jungs! Weiter geht es am kommenden Sonntag, 17. Februar mit dem regionalen Cupfinal worauf dann in der Meisterschaft am Samstag 23. Februar das nächste Heim-Spitzenspiel gegen den HSC Suhr/Aarau folgt. 

Fortitudo Gossau – HSG Nordwest 22:25 (12:13)

Gossau Buechenwald – SR Fallegger/Leu – Strafen: 6 x 2 Minuten gegen Gossau, 4x 2 Minuten gegen Nordwest – Torfolge: 0:1, 2:1, 3:2, 3:6, 4:6, 4:9, 5:9, 5:10, 10:10, 10:12, 11:12, 11:13, 12:13; 14:13, 14:16, 16:16, 16:17, 17:20, 18:20, 19:22, 20:22, 20:24, 21:25, 22:25.

Fortitudo Gossau: Niedermann (15 Paraden)/Mannhart; Zeller (3), Osterwalder (4/4), Inauen (1), Ochsner, Sostizzo, Peyer (2), Mitrovic, Conscience, Schneider (2), Kuhn (6), Labriola, Mosimann (4)

HSG Nordwest: Scheidiger (12 Paraden)/Santeler; Reichmuth (2), Dietwiler (1), Christ, Spring (2), Wespi, Meister (1), Koc (8), John (8/4), Breum (1), Aleksandric (1), Schäppi (1), Gassmann. Bemerkungen: Nord

Ramon Morf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 + vierzehn =