U17 Elite: Sieg im Playoff- Final Hinspiel

U17 Elite gewinnt das Final-Hinspiel gegen Pfadi Winterthur Publikum ist begeistert

U17 Elite gewinnt das Final-Hinspiel gegen Pfadi Winterthur!

Am Sonntag holten sich die U17 Junioren der HSG Nordwest mit einem 29:27 Hinspiel-Sieg gegen Pfadi Winterthur eine gute Ausgangslage für das Rückspiel vom kommenden Sonntag 12. Mai in Winterthur (Spielbeginn 14:00 AXA Arena).

Über die praktisch gesamte Spieldauer lag das Heimteam in Führung. Nachdem die Winterthurer nach rund 20 Spielminuten ihre Deckung umstellten und sich mit einer offensiveren Einzelbewachung um Jan Reichmuth kümmerten kamen die Gäste in der 43. Minute zum Ausgleich. Darauf konnte die HSG aber gut reagieren, setzte sich nochmals ab und führte phasenweise mit 4 Toren. Da sich aber zwei Teams auf Augenhöhe begegneten schmolz der Vorsprung nochmals auf zwei Tore, lässt aber für das Rückspiel alle Chancen offen. Es wird spannend zu beobachten sein, welche Lehren die Teams aus dem Hinspiel ziehen und wie sich dies auf das entscheidende Rückspiel auswirken wird.

Wie schon am Vortag bei der U19 Elite unterstützen viele Zuschauer die beiden Mannschaften und sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre, welche die ambitionierten Junioren beider Teams mit einem engagierten und emotionalen Spiel würdigten. 

Am nächsten Sonntag folgt nun das entscheidende Spiel in Winterthur! Unterstützt unsere U17 Elite auswärts und tragt die Mannschaft zum Sieg!!!

HSG Nordwest – Pfadi Winterthur 29:27 (15:14)Sporthalle Birsfelden  – 460 Zuschauer – SR Bächli/Sejdaj – Strafen: 6×2 Minuten (inkl. Disqualifikation Koc, 60.) gegen Nordwest, 4x 2 Minuten gegen Winterthur. Torfolge: 1:0, 2:1, 2:3, 4:3, 4:5, 6:5, 9:6, 9:8, 11:8, 11:9, 12:11, 14:12, 14:13; 15:13, 15:14, 17:14, 18:15, 18:17, 19:18, 20:19, 20:20, 23:20, 23:22, 26:22, 27:23, 29:25, 29:27.
HSG Nordwest: Santeler (4 Paraden)/Scheidiger (4 Paraden); Dietwiler (2), Stöckli, Spring (3/1), Meister (4), Koc (3), John (6/5), Breum, Aleksandric (3), Bialas (3), Reichmuth (5), Schäppi, Gassmann.
Pfadi Winterthur: Nyffenegger (7 Paraden)/Vorlet; Zumbrunn (3), Müller, Yesilöz (1), Dittert, Rüegger (3), Egli (3), L. Lioi (4), A. Lioi (6/3), Dörflinger (7), Trepte, Latzer, Ruh.
Bemerkungen: Nordwest ohne Bühler, Christ, Doan, Metter, Ris, Wespi und Zusman. Verhältnis verschossener Penaltys: 0:3. Rückspiel am Sonntag, 12. Mai 14:00 in Winterthur (AXA-Arena).

Fotos: Christoph Wesp

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × eins =