U17 Elite: Niederlage gegen den Spitzenreiter

HSG Nordwest

Die U17 Elite verliert das Heimspiel gegen den souveränen Spitzenreiter Pfadi Winterthur mit 24:30 (13:19). Den entscheidenden Rückstand handelte sich das Heimteam bereits in der Startphase ein, als die U17 zu viel Zeit brauchte um sich auf den physisch sehr bereiten Gegner einzustellen. Speziell in der Deckung (gegen die Linkshänder Ruh & Klos) war das Heimteam zu wenig präsent und unterstützte so das Torhüterduo zu wenig. In der HSG-Offensive provozierten die Gäste mit einer agilen Deckung viele technische Fehler, welche im Tempospiel zu schnellen Gegentoren führten. Die logische Konsequenz war ein 1:6-Rückstand.

Das Heimteam nahm die Herausforderung aber an und fand nach 10 Spielminuten besser ins Spiel. Angeführt von einem durchschlagskräftigen Tim Wespi, konnte das Heimteam sich steigern und gestaltete die Partie fortan ausgeglichener. Mit einem erstarkten Moris Schwizer erhielt die Deckung zudem im zweiten Durchgang mehr Unterstützung von der Torhüterposition. Und wer weiss; mit einer konsequenteren Chancenauswertung wäre noch mehr drin gelegen, als ein Unentschieden im zweiten Durchgang.

Es ist die Aufgabe von Mannschaft & Staff, auch aus dieser Partie die Lehren zu ziehen. Bis Weihnachten stehen noch zwei wichtige Heimspiele gegen Schaffhausen (15.12., Sporthalle) und Gossau (21.12., Sporthalle) an, in denen es um wichtige Punkte in der ausgeglichenen U17-Elite-Liga geht. Arbeiten wir weiter an unserer Entwicklung!

HSG Nordwest – Pfadi Winterthur 24:30 (13:19)

Sporthalle Birsfelden – SR Eichenlaub/Zamuner – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Nordwest, 1mal 2 Minuten gegen Winterthur – Torfolge: 0:2, 1:2, 1:6, 3:6, 3:7, 4:8, 6:8, 6:11, 8:12, 8:14, 9:16, 10:18, 11:19, 13:19; 13:20, 15:21, 15:23, 16:23, 18:25, 18:26, 19:27, 23:27, 23:29, 24:30.

Nordwest: Schwizer (16 Paraden)/Ris; Bürki, Christ (3), Wespi (8), Meister (1), Kull (1), Hadzic (2), Steffen (2), Pietrek (1), Bagger (2), John (3/2), Gassmann, Bühler (1).

Winterthur: Schäpper (7 Paraden)/Müller (3 Paraden); Ruh (6), Baumann (1/1), Avduli (1), M. Müller (2/1), Schoch, Hübscher (1), Lengauer, Lioi (5), Latzer, Klos (8), Romer (2), Tellenbach (4).

Bemerkungen: Nordwest ohne Bialas, Doan & Heimberg (alle verletzt). Verhältnis verschossener Penaltys: 1:1.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − 15 =