U15 Elite: Sieg und Niederlage innert 21 Stunden

U15 Elite -Sieg und Niederlage innert 21 Stunden

Die HSG Nordwest gewinnt die Samstags-Partie gegen die Ostschweizer Handball Akademie mit 32:26 (13:13) und behauptet sich damit in den nördlichen Gefilden der Tabelle.

Am Sonntag schied das jüngste HSG-Team dann gegen die U17 von Handball Birseck aus dem Cup-Wettbewerb aus.

Die Startphase gegen die SG OHA war nicht nach dem Geschmack des Heimteams. Die Deckung war einerseits zu brav, gleichzeitig aber auch definitiv zu unsauber in ihren taktischen Handlungen. Das führte dazu, dass die Gäste 10 Minuten lang das bessere Team waren und ihre Führung bis zur 20. Minute noch behaupten konnten.

Mit dem Tor von Lukas Sohrmann in der 22. Minute, zum 12:11, kippte das Skore dann auf die Seite der Gastgeber.

Die HSG Nordwest gab ihre erkämpfte Führung bis zum Schluss des Spiels nicht mehr her und gewann das Duell letztendlich klar mit 32:26.

Am Sonntag, im Viertelfinal vom U17 Regional-Cup, waren dann viele Spieler vom Vortag nicht mehr auf dem Parkett. Die 2006er plus alle Spieler, die in der Meisterschaft noch nicht so oft zum Einsatz kamen, sollten im Cup-Wettbewerb ihre Chance erhalten.

Sie lösten ihre Aufgabe ansprechend, mussten sich dem robusten Gegner jedoch verdientermassen mit 29:37 beugen.

Michael Röthlin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − 5 =