U15 Elite: Sieg in Stäfa

Handball im Tor - U15 Elite Sieg in Stäfa

Im Spiel, hoch über dem Zürichsee, lag die HSG Nordwest zu keinem Zeitpunkt im Rückstand und gewann gegen Handball Stäfa mit 26:30 (11:13).
 
Eine solide Deckungsleistung verhalf den Nordwestschweizern zu einem erfolgreichen Start in diese eminent wichtige Partie. Wichtig darum, weil es für die HSG Nordwest weiterhin darum geht, sich vom Barrageplatz zu distanzieren. Die Startphase zeigte sich schon mal verheissungsvoll. Die Gäste lagen nach 11 Minuten 1:6 in Führung und die Hausherren beanspruchten ihr erstes Timeout.
Nach dieser Auszeit gelang der HSG sieben Minuten lang kein Tor mehr, was sich als Auslöser der Stäfner Aufholjagd entpuppte. In der 27. Minute konnten die Seebuben wieder bis auf 1 Tor aufschliessen und diese Partie erlebte einen Neustart.
 
Die ersten sechs Minuten der zweiten Halbzeit präsentierten dann ein ausgeglichenes Hinundher. Abwechslungsweise trieben die beiden Teams den Spielstand, ohne viel Gegenwehr, rasant in die Höhe. In der 37. Spielminute stand es bereits 16:18 aus Sicht des Heimteams.

Bis zur 53. Minute blieb weiterhin alles offen. Die HSG Nordwest lag bis zu diesem Zeitpunkt noch knapp mit 23:25 in Front, konnte anschliessend aber gleich viermal in Serie einsetzen, während dem Handball Stäfa eine fünfminütige Flaute verkraften musste. Der daraus resultierende 6-Tore-Vorsprung (23:29) reichte den Nordwestschweizern, um die zwei Punkte ins Trockene zu bringen (26:30).

Michael Röthlin

Nächster Match findet gegen SG OHA in der Birsfelden Sporthalle am Sa, 09.04.22 15:15 Uhr statt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünfzehn − 13 =