U15 Elite: Hartes Brot

U15 Elite: Hartes Brot - Handball HSG Nordwest

Das jüngste Team der HSG Nordwest befindet sich aktuell noch im „Tal der Lehrreichen“ und weilt momentan auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Mitte September gingen innert acht Tagen gleich drei Spiele in Serie verloren (gegen die SG LakeSide Wacker/ Steffisburg mit 37:19, gegen den HSC Suhr Aarau mit 36:25 und gegen die SG Fortitudo Gossau mit 39:26).

Die Spielverläufe ähnelten sich dabei jeweils sehr. Die Startviertelstunde zeigte sich immer ansprechend, danach schnellten die Quoten der technischen Fehler in die Höhe und brachten das Gefüge der HSG Nordwest stark ins Wanken. Einmal ins Straucheln geraten, gelang es den Nordwestschweizern bislang nicht, das Ruder innerhalb eines Spiels nochmals rumzureissen.

Ein weiteres, gemeinsames Merkmal der letzten Partien war die ineffiziente Deckung. Mit durchschnittlich 37.3 Gegentreffern konnten die eigenen Ansprüche bis dato noch nicht erfüllt werden.

Es folgt jetzt eine dreiwöchige Phase ohne Ernstkämpfe. Ein guter Zeitpunkt also, die Erkenntnisse zielgerichtet zu verarbeiten und mit weiterem Herzblut die Geschicke in die gewünschte Richtung zu lenken.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 23.10. statt. Die HSG Nordwest tritt dann in der Westschweiz gegen die SG Vaud Handball Crissier an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × 1 =