U17 Elite: Sieg in Thun

SG LakeSide Wacker-Live Match Steffisburg-HSG Nordwest U17E

Die U17 Elite revanchiert sich für die Hinrunden-Niederlage gegen die SG Lakeside und gewinnt in Thun ein umkämpftes und knappes Spiel mit 22:24 (11:10).

Nach einem ausgeglichenen Start konnte sich das Heimteam in der ersten Hälfte etwas absetzen, was das Trainerteam in der 16. Spielminute beim Stand von 9:5 für die Berner zu einer Auszeit zwang. Die Gäste fanden fortan vor allem in der Defensive besser ins Spiel und schafften bis zur Pause den Anschluss. Die defensive Stabilität konnte beibehalten werden und die HSG Nordwest führte in der ganzen zweiten Hälfte immer knapp. Die Gastgeber liessen sich aber nie abschütteln und so erlöste Elia Meister die Gäste kurz vor Schluss mit dem entscheidenden Tor.

Alle HSG-Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen und so offensiv ihren Beitrag zu einer tollen Teamleistung geben. Entscheidend war aber das kooperative und kämpferische Deckungsverhalten der Gäste, welche ab dem besagten Timeout in 45 Spielminuten nur noch 11 Tore zuliess. Über die ganze Spielzeit wurde den Thunern kein einziges Gegenstoss-Tor zugestanden. Zudem waren praktisch alle Abpraller Beute der Gäste. Hinzu kamen wichtige Steals durch die aufmerksamen Aussen-Deckungsspieler. Somit erkämpften sich die Nordwestschweizer mit einem tadellosen Einsatz die Extra-Bälle, welche letztlich den knappen Unterschied ausmachten. Gratulation!

Am kommenden Sonntag folgt gleich der nächste Vergleich mit einem Berner Team. Der BSV Future Bern gastiert in der Sporthalle Birsfelden (Anpfiff 12:45).

Hopp HSG!!!

SG Lakeside Thun – HSG Nordwest 22:24 (11:10)

Lachenhalle Thun – SR Winiger/Wöhler – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lakeside, 4mal 2 Minuten gegen Nordwest. – Torfolge: 0:1, 3:4, 5:4, 5:5, 9:5, 9:8, 11:10; 11:11, 12:13, 13:13, 13:15, 14:17, 16:17, 17:20, 19:21, 20:23, 22:23, 22:24.

Lakeside: Brenzikofer (14 Paraden)/Ebner; Hermann, L. Römer (5), Targise (2), Kiener (4), Zuege, F. Römer (2), Stettler (3), Plüss (1), Baumann (1/1), Schweizer (2), Roth, Adamina.

Nordwest: Schwizer (12 Paraden)/Gamper; Heimberg (1), Christ (1/1), Wespi (5/1), Meister (7), Hadzic (1), Pietrek (3), Koc (1), Bagger (1), John (2/1), Messina (1), Gassmann (1).

Bemerkungen: Nordwest ohne Bühler, Bürki, Doan, Kull & Steffen (alle verletzt oder krank). Verhältnis verschossener Penaltys: 1:1.

Ramon Morf

Fotos: Nathalie Kaufmann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × 4 =