U17 Elite: Klarer Sieg in St. Gallen

Handball Live HSG Nordwest U17 Elite

Die HSG Nordwest U17 Elite erfüllt die Pflicht und gewinnt in St.Gallen klar mit 33:24 (17:8).

Mit einer starken Startphase zeigte die HSG schnell auf, wer die Partie für sich entscheiden wird. Aus einer starken Deckung und sorgfältigem Spielaufbau führten die Gäste nach der Startviertelstunde bereits mit 2:12.

Der weitere Spielverlauf stand im Zeichen vieler Wechsel, ausgeglichen verteilter Spielzeit und litt vor allem darunter, dass zum einen die Chancen nicht mehr ganz so konsequent genutzt wurden und die Deckung in der Konsequenz ein wenig nachliess. So konnten sich die Gastgeber vor allem in der zweiten Spielhälfte steigern und das eine oder andere Tor zu viel werfen.

Erfreulich waren die Einsätze der beiden Torhüter Gamper und Weingartner, die in ihren Einsatzzeiten tolle Paraden zeigten. Zudem konnten sich alle Feldspieler der Gäste in die Torschützenliste eintragen. Speziell erfreulich waren dabei die Wurfsicherheit von Fabio Messina & Moritz Pietrek, die ihre Fortschritte der letzten Wochen aufzeigen konnten und die Rückraumwürfe von Fabio Kull und Tim Wespi.

Am kommenden Samstag folgt nun das mit Spannung erwartete Heimspiel (Samstag, 15:15 Uhr, Sporthalle Birsfelden) HSG Nordwest U17 Elite gegen den HSC Suhr/Aarau. Dass sich diese Partie zu einem Spitzenspiel herauskristallisiert hat sich die HSG Nordwest mit den Siegen in den letzten fünf Partien selbst erarbeitet. Weiter so!

Hopp HSG!!!

OHA St. Gallen – HSG Nordwest 24:33 (8:17)

Kreuzbleiche – SR Spielmann/Bartholet – Strafen: 4mal 2 Minuten gegen OHA, 3mal 2 Minuten gegen Nordwest – Torfolge: 0:4, 1:4, 1:5, 2:5, 2:12, 3:13, 3:14, 6:14, 6:16, 8:16, 8:17; 8:18, 10:21, 13:23, 15:25, 17:26, 20:28, 22:28, 23:31, 24:31, 24:33.

Nordwest: Schwizer (8 Paraden)/Gamper (2 Paraden)/Weingartner (4 Paraden); Bürki (2), Heimberg (2/1), Christ (1), Wespi (6/2), Kull (7), Hadzic (2), Pietrek (2), Bagger (1), John (5), Messina (4), Gassmann (1).

SG OHA: Schönthal (1 Parade)/Dietsche (10 Paraden); Walser (2), Moussa (7), Manias (5/1), Furrer (4), Rütsche, Marschke, Hofmann (2), Latzer (3), Kürsteiner, Gasser (1).

Bemerkungen: Nordwest ohne Bialas, Bühler, Doan, Meister & Steffen (alle verletzt oder krank). Verhältnis verschossener Penaltys: 0:2.

Roman Morf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × eins =