Die U19 Elite HSG Nordwest ist Cupsieger

Die HSG Nordwest U19 Elite ist Cupsieger

Seit dem 10. April 2021 dürfen unsere Junioren unter Einhaltung strenger Schutzkonzepte wieder Meisterschaftsspiele bestreiten. Eines unserer Ziele beinhaltet «individuelle Ausbildung vor Titel».  Darum wurden die Teams für die Meisterschaft bereits so zusammengestellt, dass wir meist schon mit den jüngeren Jahrgängen die anstehenden Spielen bestreiten, und uns so frühzeitig schon auf die Saison 21/22 vorbereiten. Für die Cupspiele wurde jedoch vorwiegend wieder mit dem «alten Team» gespielt. 

Der Nachwuchs-Cup der U19-Junioren ist ein neues Format und wird im selben Rahmen wie bei den «Grossen» gespielt. Unser HSG Nordwest U19-Elite-Team des Handball Nordwest Leistungszentrums hatte sich bereits bei Unterbruch der Saison, im Oktober 2020, zum Ziel gesetzt den Cupsieger-Titel in die Region Nordwestschweiz zu holen. 

Die Vorbereitungen zum 1/2-Finale und zum Finale standen unter einem denkbar schlechtem Stern. Diverse Tests und Kontrollen, sowie auch vorsorgliche Quarantäne einzelner Spieler sorgten für Terminverschiebungen. Das Halbfinale wurde dann aber mit einem Tor Unterschied gegen den Dauergegner HSC Suhr Aarau bewerkstelligt, und somit  durfte das U19-Team der HSG Nordwest am Cupfinaltag in der tollen neuen Mobiliar Arena in Gümligen bei Bern teilnehmen. 

In einem tollen Rahmen durfte das Team am Samstag, 08. Mai 2021 quasi das Vorspiel der «Grossen» bestreiten. Ein für die 20 bewilligten Fans, und v.a. für die Jungs ein riesiges Erlebnis. Die Spieler um den Jahrgang 2002 spielen meist schon 6 Jahre zusammen. In dieser Zeit eroberten sie bei den Junioren U15 Elite und der U17 Elite den Titel «Schweizer Meister». Nun kommt noch der Cupsieg 2021 dazu. 

Die Region und die beiden Nationalliga-Vereine RTV Basel und TV Birsfelden dürfen sich freuen, dass der Handball-Nachwuchs in den Startlöchern steht. 

Matchbericht: 

Die Junioren des BSV Bern und der HSG Nordwest lieferten sich im Cupfinal der Junioren erwartungsgemäss eine ausgeglichene und umkämpfte Partie. Nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang, in dem die Führung mehrmals wechselte, setzten sich die Baselbieter von 16:15 (34.) auf 20:15 (40.) ab. Der BSV Future Bern kämpfte sich zwar in seiner eigenen Halle noch auf 20:22 und 22:24 heran, schaffte aber den Ausgleich nicht mehr. In den letzten Minuten blieb die HSG Nordwest ungefährdet. Torhüter Jannis Scheidiger gelangen 13 Saves (37%), Ciril Spring war mit neun Toren bester Skorer in einem ausgeglichenen Team. Der Schweizer Cupfinal Tag in der Mobiliar Arena in Gümligen wurde in diesem Jahr erstmals mit allen vier Cupfinals (Männer, Frauen, Juniorinnen, Junioren) durchgeführt. Gemäss den geltenden Vorgaben des Bundes und des Kantons waren pro Spiel jeweils 50 Zuschauer zugelassen.

TV-Übertragung:https://www.handballtv.ch/de/video/schweizer-cupfinal-junioren-bsv-future-bern-hsg-nordwest-08-05-2021-12-30

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an unsere Sponsoren. Nur mit der gewährten Unterstützung können wir solche Leistungen erst möglich machen.

Mit sportlichen Grüssen

Michael Santeler

Matchbericht von Elia Meister

Am vergangenen Samstag, den 8.5.2021, war in der Mobiliar Arena in Gümligen, im Kanton Bern, der Schweizer Cupfinal Tag und auch zum ersten mal mit allen vier Cupfinals (Juniorinnen, Junioren, Frauen, Männer).

Nachdem unsere U19 im Halbfinale, am 29.4.2021 gegen den HSC Suhr Aarau, nach einem sehr spannenden Spiel, gewonnen hat und somit auch ins Finale einzog, trafen unsere Jungs im Finale auf den BSV Future Bern. Unser Spiel startete um 12:30 Uhr vor den 50 erlaubten Zuschauer und live auf Handballtv.ch. In der Mobiliar Arena hatten die Berner einen klaren Heimvorteil, aber von dem, und der Mehrheit der Berner-Fans, liess sich unser U19-Team nicht beeinflussen.

Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen zwischen den beiden Teams. Die Berner deckten wie vorhergesehen im 3:3 System, worauf Headcoach der HSG, Christian Meier, die Jungs vorbereitet hat. Die Führung wurde immer wieder gewechselt, doch am Ende des ersten Durchgangs stand es dann 13:12 für die HSG Nordwest. In der zweiten Halbzeit ging es ca. noch 10 Minuten gleich, wie in der ersten weiter. Doch dann kam eine sehr entscheidende Phase, in der unser Torhüter Jannis Scheidiger (13 Paraden (37%) im ganzen Spiel) eine sehr entscheidende Rolle gespielt hat, wo sich die HSG mit 5 Toren absetzen konnte. Nach einem Team Time-Out vom BSV kämpften sich die Berner in den letzten 10 Minuten noch einmal auf 22:24 heran. Unsere Jungs gaben aber noch einmal alles was sie hatten und konnte sich so am Schluss den Sieg mit 29:24 sichern. Neben Jannis Scheidiger sind auch erwähnenswert, Jan Reichmuth, der fast über das ganze Spiel hinweg viele Pässe verteilte, indem er seine Stärke im Zweikampf nutzte und auch Ciril Spring, der am Ende der Partie 9 Tore aus 12 Versuchen (4/5 Penaltys) erzielen konnte, Topscorer des Spiels und Best Player der HSG Nordwest wurde.

Da dies der erste Schweizer Cupfinal der Juniorenklasse U19 war und wir diesen für uns entscheiden konnten, sind wir also die ersten Schweizer Cupsieger der U19. Ihr könnt stolz auf euch sein Jungs!

Hopp HSG!

Spielerstatistik BSV Future Bern (MU19E) – HSG Nordwest 24:29 (12:13)

Spielerstatistik  BSV Future Bern (MU19E)- HSG Nordwest

Schweizer Cupfinal Junioren: BSV Future Bern – HSG Nordwest (08.05.2021 12:30)

Download: Link

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − 1 =